Mai 2

Angststörungen

Angststörungen

Angststörung

Angst ist ein Schlüsselsymptom für multiple Störungen, einschließlich Panikstörung, sozialer Angststörung, generalisierter Angststörung (GAD), posttraumatischer Belastungsstörung / -syndrom (PTBS / S) und Schizophrenie.  
 

Ursachen 

Einige Angststörungen scheinen auf ein einzelnes traumatisches Ereignis in der Vergangenheit zurückzuführen zu sein, die meisten werden jedoch durch eine Kombination von Faktoren verursacht. Zu den beitragenden Elementen können ein niedriger Histamin-, Zink- oder Magnesiumgehalt, ein hoher Kupfergehalt, der möglicherweise durch überschüssiges Östrogen verursacht wird, abnormale Quecksilber- und Bleigehalte gehören. Es kann auch ein Vitamin C- oder Vitamin B-3-Mangel vorliegen.    

Symptome 

Es können sowohl psychische als auch physische Anzeichen von Angst vorhanden sein. Psychologische Indikationen sind übermäßige Paranoia, Sorgen und Phobien. Zu den körperlichen Symptomen von Menschen mit einer Angststörung können abnormale sensorische Wahrnehmungen, Halluzinationen oder Tinnitus gehören. Einige Menschen leiden unter Panikattacken, bei denen Schwindel, Brustschmerzen, übermäßiges Schwitzen, beschleunigter Herzschlag und Atembeschwerden auftreten können. Die Fähigkeit der Person, sich zu konzentrieren oder zu schlafen, kann ebenfalls beeinträchtigt werden.   

Unser Vorschlag, wie eine 3-monatige Therapie aussehen könnte:

Harmonisierungs-Plan Angststörung:

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb( 19, 114, 211 )","hsl":{"h":112,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Informationsgesprächkostenlos